Deutsche Bahn

Alternative Antriebe

Energielösungen für Alternative Antriebe

Bis 2050, so unser erklärtes Ziel, sollen die Züge der Deutschen Bahn emissionsfrei fahren. Neben der vollständigen Vergrünung des Bahnstroms setzt dies auch Alternativen für nicht-elektrifizierte Abschnitte voraus. Derzeit sind 60 Prozent des Schienennetzes, auf denen allerdings 90 Prozent der Verkehrsleistung erbracht werden, mit Fahrdraht ausgestattet. Bis 2030 soll dieser Anteil auf 70 Prozent ausgebaut werden.

Aber nicht überall ist es wirtschaftlich, einen Fahrdraht zu ziehen. Hier braucht es klimafreundliche Alternativen zu den dieselbetriebenen Fahrzeugen. Mit Wasserstoff-, Batterie- oder Diesel-Hybrid-Antrieben werden zurzeit verschiedene technologische Ansätze verfolgt. Wir begleiten diese Entwicklungen technologieoffen und erstellen Ladeinfrastrukturkonzepte, um auch diese Fahrzeuge „betanken“ zu können. Das ist längst keine Zukunftsmusik mehr. Bereits jetzt gibt es erste Ausschreibungen, in denen Besteller ausdrücklich den Einsatz von Wasserstoff- oder Batteriezüge verlangen.

Sprechen Sie uns an, wir beraten und unterstützen Sie technologieoffen auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit auf nicht elektrifizierten Strecken.

Marcus Kliefoth

Leiter Technisches Consulting

Pfarrer-Perabo-Platz 2
60326 Frankfurt

+49 69 265 23183

Thomas Brümmer

Leiter Vertrieb Traktionsenergie

Pfarrer-Perabo-Platz 2
60326 Frankfurt/ Main

+49 (0)69 265 23856

Telefax: +49 (0)69 265 23850