Die Geschäftsführung der DB Energie GmbH

Artikel: Die Geschäftsführung der DB Energie GmbH

Torsten Schein

Torsten Schein ist seit dem 1. Februar 2018 Vorsitzender der Geschäftsführung der DB Energie GmbH, dem Energiedienstleister der Deutschen Bahn AG.

Nach dem Jura-Studium mit der Fachrichtung Wirtschaftsrecht war Torsten Schein von 1990 bis 1992 für die Treuhand tätig. Von 1995 bis 2000 arbeitete er für zwei Kanzleien in Berlin und München. 2000 kam Torsten Schein als Syndikus für Einkaufsrecht zur Deutschen Bahn AG. Anschließend führte er verschiedene Rechtsabteilungen von Infrastrukturgesellschaften des Konzerns. Später war er als Leiter Netzinvestitionen bei der DB Netz AG für Projektplanungen, Verhandlungen mit dem Bund und die Netzkonzeption 2030 verantwortlich. Von 2013 bis 2018 leitete Torsten Schein das Konzernvorstandsbüro und koordinierte die Arbeit des DB-Vorstands.

Ende des Expander-Inhaltes
Katrin Hilmer

Katrin Hilmer ist seit dem 01. Januar 2022 Geschäftsführerin bei der DB Energie und verantwortet die Bereiche Personal und Sicherheit.

Nach längeren Auslandsaufenthalten in den USA und Spanien, absolvierte Katrin Hilmer ein Jura-Studium mit Schwerpunkt Arbeitsrecht und Soziale Sicherung in Freiburg und Grenoble. Von 2013 bis 2017 war sie in der Konzernleitung der Deutsche Bahn AG als Rechtsanwältin im Bereich Arbeitsrecht und Mitbestimmung sowie als Assistentin des Vorstands Personal und Recht tätig. Von 2018 bis 2021 war sie Leiterin Personalmanagement Betrieb bei der DB Netz AG in Freiburg.

Ende des Expander-Inhaltes
Werner Raithmayr

Werner Raithmayr ist seit 1. Februar 2008 Geschäftsführer Technik bei der DB Energie GmbH und verantwortet gleichzeitig die technischen Bereiche.

In Innsbruck aufgewachsen, studierte er an der Technischen Universität in Graz die Fachrichtung Elektrotechnik. Nach dem Studienabschluss verlegte er seinen Wohnsitz in die Schweiz, um 1986 bei der damaligen BBC und späteren ABB Aufgaben in der technischen Projektleitung für Hochspannungs-Gleichstromanlagen zu übernehmen. Nach Stationen in der Inbetriebnahme, in der Projektleitung und im internationalen Marketing, verbunden mit einem längeren Aufenthalt in den USA, übernahm er 1999 die Geschäftsverantwortung für ein Profit Center bei ABB Schweiz mit dem Schwerpunkt Leistungselektronik, das u. a. auch Ausrüstungen für die Bahnstromversorgung und die Entwicklung von Antriebselektronik für Schienenfahrzeuge umfasst.

Eine 2001 begonnene und 2003 abgeschlossene Ausbildung an der Universität St. Gallen ergänzte die berufliche Laufbahn um einen Executive MBA in General Management.  Im August 2003 wechselte Werner Raithmayr zur DB Energie GmbH nach Frankfurt am Main, um dort die Leitung des technischen Anlagenmanagements zu übernehmen. 2008 erfolgte dann die Ernennung zum Geschäftsführer Technik.

Ende des Expander-Inhaltes