Deutsche Bahn
zurück zur Übersicht

Bahnstromversorgung in Borken wird 50 Jahre alt

50 Jahre Bahnstrom aus Borken in Nordhessen – dieses Jubiläum feierten heute Werner Raithmayr, technischer Geschäftsführer der DB Energie, zusammen mit Gästen, Mitarbeitern und Ehemaligen des Energiedienstleisters der Deutschen Bahn.

Mit der Elektrifizierung der Main-Weser-Bahn und der Nord-Süd-Strecke Hannover-Würzburg brauchte der Bahnbetrieb 1963 eine zusätzliche Energiequelle in Nordhessen. Wegen des sprunghaft wechselnden Energiebedarfs entschied sich die damalige Bundesbahn für ein schnell regelbares, elektromechanisches Umformerwerk. Ein Umformer wandelt 50-Hz Drehstrom aus dem öffentlichen Netz in 16,7-Hz Bahnstrom zur elektrischen Versorgung von Schienenfahrzeugen um. Borken wurde als Standort für den Umformer ausgewählt, da dort die elektrische Energie ohne längere Zuleitungen von dem Großkraftwerk der Preußen Elektra (heute E.on) zu beziehen war. Zusammen mit dem Umformerwerk entstand in Borken ein Unterwerk, das den Bahnstrom in die Oberleitung einspeist.

Nur eineinhalb Jahre nach Beginn der Planungen nahm der Umformer E 1 im Dezember 1963 den Probebetrieb auf. Im Juli 1964 kam der Umformer E 2 hinzu. 

In den Jahren danach sind viele weitere Strecken in Hessen elektrifiziert worden. Parallel dazu ist ein weit verzweigtes Bahnstromleitungsnetz mit einer Vielzahl von Umspannwerken sowie einer Umrichteranlage in Limburg zur Versorgung der Neubaustrecke Köln-Rhein Main entstanden. Mittlerweile werden rund 7.000 Kilometer Oberleitungen mit 600 Betriebsstellen und 10.000 Oberleitungsmasttrennschalter, zwei Umrichterwerke, ein Umformerwerk, 30 Unterwerken, 16 Schaltposten, neun Kuppelstellen, 176 Mittelspannungs- und 39 Elektrische Zugvorheizanlagen von der Zentralschaltstelle (ZES) Borken fernüberwacht und gesteuert.

Raithmayr: „Das Umformerwerk hier in Borken ist eine wichtige Stütze der Bahnstrom-Energieversorgung in Hessen. Das wird auch zukünftig so bleiben. Und dank dem profunden Wissen und dem hohen Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leistet Borken einen wesentlichen Beitrag zu der hohen Versorgungssicherheit im Bahnstromsystem in Deutschland.“

Historische und aktuelle Fotos des Umformerwerks Borken finden Sie in der Mediathek unter: https://mediathek.deutschebahn.com